Kenneth Branagh (*1960)
ist zu dieser Zeit quasi der 'geistige Erbe' von Patrick Stewart am britischen Shakespeare-Theater; er wird erst viele Jahre später international bekannt, u.a. durch seine Glanzrolle im zweiten "Harry-Potter"-Film* (2002).
Inzwischen macht er auch als Filmemacher von sich Reden.