STAR TREK · Das Abenteuer beginnt

Das „Raumschiff Enterprise“ startet zu seiner ersten TV-Mission

Nach den monatelangen Diskussionen mit der NBC, die einen derart anspruchsvollen Stoff ihrem Werbe-Zielpublikum nicht 'zumuten' möchte, hat sich die ursprüngliche Besetzung weitgehend aufgelöst: Jeffrey Hunter (Captain Pike) hat die Hauptrolle in Franklin Adreon's SciFi-Agententhriller "Dimension 5" übernommen, die von Majel Barrett dargestellte 'Nummer 1' ist auf Druck des Senders gestrichen worden.
So ist, neben der (bei Serienstart bereits zwanzig Jahre alten) "Enterprise", der Charakter des 'Spock' (Leonard Nimoy) das einzige, was aus "The Cage" herübergerettet werden kann.
Neuer Captain wird der Kamera-erfahrene Kanadier William Shatner (bis dahin mehr als 60 Rollen), der ein überragendes humoristisches Talent einbringt, das in "The Cage" völlig gefehlt hat. Noch hat RODDENBERRY kein konkreteres Konzept für die Serie: 'Dr. McCoy' (DeForest Kelley), die 'dritte Spitze' im später legendären STAR TREK-Triumvirat fehlt zunächst.
In der ersten Staffel erscheinen nur William Shatner und Leonard Nimoy im Haupttitel, alle andern sind 'Guest Stars'. Ab der zweiten Staffel bekommt auch DeForest Kelley einen Titel-Platz und damit den Rang einer Hauptrolle ...
Ein neuer Film - eine neue Chance
2. Where No Man Has Gone Before ("Wo kein Mensch jemals war", gesendet als 3.**)
Die Spitze des Eisberges (ZDF)   EB
ΘΘΘ Ψ *
Die Chance, nach dem abgelehnten Pilotfilm eine weitere 'Muster-Episode' zu drehen, ist bis heute im amerikanischen Fernsehen ohne Beispiel. Er endet mit einer handfesten Schlägerei, das trifft in dieser Zeit eher den Geschmack der Fernsehbosse, und GENE RODDENBERRY darf nicht nur weitermachen, sondern kann sogar den Erhalt des Alien-Charakters Spock durchsetzen. Dafür gibt er die weibliche 'Nummer Eins' auf und heiratet die ausgebootete Majel Barrett, " weil es anders herum keinen Sinn gemacht hätte ", wie er später halb scherzhaft sagt.
Kirk und Spock tragen hier noch goldfarbene Pullover mit Bündchenkragen wie auch Captain Pike in "The Cage". Der Captain heißt noch nicht 'James T.', sondern 'James R.' (Schriftzug auf dem Grabstein!) Wir sehen hier bereits das später legendär gewordene 3D-Schachspiel..
Dass mit 'Gary Mitchell' einer der am deutlichsten gezeichneten Charakter am Ende stirbt (und damit erzählerisch ausfällt), ist dramaturgisch ungünstig; es belegt, unter welch starkem Druck RODDENBERRY's Projekt zu diesem Zeitpunkt steht. Darsteller Gary Lockwood (*1937) wird wenig später weltbekannt durch seine Hauptrolle in "2001 A Space Odyssey" (" Odyssee im Weltraum").
In der deutschen Version hören wir ein 'Duett der (Synchron-)Giganten': Der 'deutsche' Kirk spricht mit der legendären '007'-Stimme von Gerd Günter Hoffmann*, sein sprecherischer 'Ziehsohn' Thomas Danneberg* synchronisiert 'Gary Mitchell', einer von insgesamt nur vier* Einsätzen in STAR TREK.
In dieser Episode noch nicht an Bord: McCoy, Uhura, Rand
ZDF-Version ca. 5 min gekürzt
 
3. The Corbomite Maneuver
("Das Corbomit-Manöver", gesendet als 10.)
Pokerspiele (ZDF)   EB
ΘΘΘ Ψ
Nun sind alle sieben Hauptcharaktere Bord, und sie werden sich - abgesehen vom Abgang für Janice Rand - nicht mehr wesentlich ändern. Dr. McCoy ist von Anfang an das 'Gewissen' des Schiffes und ein alter Vertrauter von Kirk. Doch auch der kühl-distanzierte Spock... redet, angesichts des unmittelbar drohenden Todes, bereits hier seinen Captain mit "Jim!" an (nicht in der deutschen Version). Er trägt nun wieder die blaue Uniform des Wissenschaftlers, wie schon in "The Cage". Dagegen steckt Uhura in dieser und der folgenden Episode noch in der Gold-Farbe der nautischen Offiziere. Es ist kein Zufall, dass RODDENBERRY die farbige Kommunikations-Offizierin erst einführt, nachdem seine Muster-Episode die Blicke der TV-Kontrolleure überstanden hat. Sie bleibt die umstrittendste aller STAR TREK-Figuren und schreibt in dieser Eigenschaft amerikanische Fernsehgeschichte... (67 (65))
BalokFür den siebenjährigen Kinder-Star Clint Howard (*1959) ist dies bereits der 45. Auftritt in einer Fernsehserie (darunter drei permanente Rollen); da er hier einen 'kleinen Erwachsenen' darstellt, wird seine Stimme auch im Original synchronisiert. Wir sehen ihn Jahrzehnte später wieder: Er hat je eine Nebenrolle in "Deep Space Nine" und "Enterprise".
Erneut wird mit 'Lt. Bailey' ein Gastcharakter überdeutlich hervorgehoben... um dann von Bord zugehen...
ZDF-Version ca. 5½ min gekürzt
4. Mudd's Women
("Mudd's Frauen", gesendet als 6.)
Die Frauen des Mr. Mudd (SAT1)   EB
ΘΘΘΘ
In den ersten Episoden (einschließlich "The Cage") darf Super-Logiker Spock noch ab und zu lächeln. Auch hier zeigt er, angesichts der geballten Ladung aufreizender Schönheit, ein völlig unlogisches süffisantes Grinsen.
Harry MuddDer groteske, permanent erfolglose "Trickser" 'Harry Mudd' (Roger C. Carmel, 1932-1986) avanciert bald zur Kult-Figur, er kehrt zurück in 41 (37) und in Ani 8 (10). Seine deutsche Stimme ist hier Komik-Spezialist Gerd Duwner, der auch Oliver Hardy und 'Barney Geröllheimer' aus "Familie Feuerstein" synchronisiert hat.
"Dienstfrei": Rand



5. The Enemy Within ("Der Feind in uns")
Kirk : 2 = ? (ZDF)   EB
ΘΘΘΘΘ
Eine gelungene Handlung mit beinahe philosophischem Anspruch. William Shatner's Theatralik wirkt heute überzogen, entspricht aber dem Zeitgeist.
Wie in 3 (10) sind auch hier aus dramaturgischen Gründen (Blickrichtung) einzelne Szenen seitenverkehrt eingefügt worden. Das führt dazu, dass die Kratzwunden in Kirk's Gesicht zeitweilig auf die andere Backe wechseln. Als sein negatives Ego Janice Rand's Quartier entert, sehen wir an der Tür die Nummer 3C 46
Der deutsche Titel des ZDF ist eine Zumutung!
"Dienstfrei": Uhura
ZDF-Version ca. 6 min gekürzt
6. The Man Trap
("Die Menschenfalle", "Die Fußangel", gesendet als 1.)
Das Letzte seiner Art (SAT1)   EB
ΘΘΘΘ
"Nancy"Schon in dieser frühen Episode sehen wir zum ersten Mal einen Formwandler, doch in dieser Zeit... ist er ein 'Untier', das ohne Wenn und Aber zur Strecke gebracht werden muss. Weil das Kostüm gar zu 'gelungen' scheint, sehen wir es wieder - ausgestopft - in der perversen 'Sammlung' des "Squire Of Gothos".
Nach inzwischen drei (produzierten) Episoden mit Dr. McCoy ist klar, dass er auf Dauer die dritte zentrale Rolle spielen wird. Insofern ist es günstig, diese Episode als erste zu senden. Nach nur acht STAR TREK-Minuten hören wir zum ersten Mal seinen bitteren Standard-Spruch "Er ist tot, Jim!"
Uhura trägt erstmals die rote Uniform der Techniker. Sie flirtet sehr aktiv mit Mr. Spock, was diesen jedoch kalt lässt. (Zumindest diesen Spock, vergleiche ST11) Das Quartier des Doktor hat die Nummer "3F/127". In der deutschen Version tragen die Crewmen seltsame "Kavalerie"-Dienstgrade wie "Sergeant" ("Feldwebel") oder "Corporal" ("Gefreiter").
"Dienstfrei": Scott

7. The Naked Time
("Zeit der Entblößung", gesendet als 4.)
Implosion in der Spirale (SAT1)   EB
ΘΘΘΘΘ
Brillante Episode, deren früher Sendetermin der jungen Serie einem gewaltigen Schub gibt. Zum ersten Mal sehen wir Spock's 'Betäubungsgriff' (Leonard Nimoy hat ihn kurz zuvor, während des Drehs von Ep. 5 erfunden).
Der unfreiwillig durchgeknallte Lieutenant Riley (Bruce Hyde, *1941) zitiert bei seinem Gesang ein amerikanisches Volkslied aus dem 19. Jahrhundert. Riley kehrt in Ep. 13 in einer ähnlich verwirrten Gastrolle zurück. Danach gibt Bruce Hyde die Schauspielerei auf und wird Lehrer.
Erster Auftritt von Roddenberry's Ehefrau Majel Barret (1932-2008) als Krankenschwester 'Christine Chapel', die sich jedoch nicht als weiterer Hauptcharakter etablieren kann.
8. Charlie X
("Charlie Unbekannt", gesendet als 2.)
Der Fall Charlie (ZDF)   EB
ΘΘΘΘ
Einzige, aber sehr eindrucksvolle STAR TREK-Rolle für Robert Walker Jr. (*1940).
Spock und Uhura musizieren gemeinsam in der Offiziersmesse (vom ZDF geschnitten), dabei zeigt Spock zum letzten Mal ein erfreutes Lächeln, künftig erstarren seine Züge immer mehr zur harten Maske des Logikers, auf der allenfalls noch Platz für überlegene Ironie ist. In der ZDF-Version fehlen zwei Soft-Horror-Szenen: Charlie verwandelt eine junge Frau binnen Sekunden in eine Greisin, eine andere verliert ihr Gesicht und hat statt dessen nur noch eine Art 'Glatze'.
Eine bedeutende Rolle spielt Kirks 'Chefsekretärin' Janice Rand. Charlie, der nie zuvor eine Frau sah, staunt sie an: 'Ist das ein Mädchen?' ('Is that a girl?')
Nun ja, das 'Girl' ist bereits süße 36. Grace Lee Whitney pflegte ihr 'Blondchen'-Image schon Jahre zuvor in "Some Like It Hot" ("Manche mögen's heiß"). Kaum zu glauben, doch sie gehört zu den 'Senioren' am Set, älter als sie sind nur DeForest Kelly (McCoy) und James Doohan (Scotty).
Zum ersten und einzigen Mal wirkt GENE RODDENBERRY aktiv an einer Episode mit, nicht creditiert: Er spricht die Comm-Stimme des überraschten Chefkochs, dem 'Charly' zum Thanksgiving-Fest statt der üblichen Replikate lebende Truthähne in die Küche 'gezaubert' hat. (Das ZDF macht daraus Ostereier, die von selbst bunt geworden sind.)
"Dienstfrei": Scott, Sulu
ZDF-Version ca. 6 min gekürzt
9. Balance Of Terror
("Gleichgewicht des Schreckens",
gesendet als 14.)
Spock unter Verdacht (SAT1)   EB
ΘΘΘ Λ
Wir lernen das argwöhnisch-militante Volk der Romulaner kennen, bei dem Mark Lenard seine erste STAR TREK-Rolle verkörpert. Im Folgejahr (ab Ep. 44 (39)) übernimmt er die wiederkehrende Gastrolle von Spock's Vater 'Sarek', die er bis zum TV-Tod des 203(!)−jährigen Vulkaniers in TNG 108 (107) behält. Hinzu kommt ein kurzes Gastspiel (als Klingone) im ersten Kinofilm.
Am Anfang, bei der abgebrochenen Trauungs-Zeremonie, erklingt mit dem bekannten "Brautchor" aus Richard Wagners "Lohengrin" eines der wenigen 'importierten' Musikstücke. Braut-Witwe 'Ensign Angela Martine' (Barbara Baldavin) sehen wir noch weitere drei Mal, in 17 (15), 24 (22) und 79.
10. What Are Little Girls Made Of?
("Woraus macht man kleine Mädchen?", gesendet als 7.)
Der alte Traum (SAT1)   EB
ΘΘΘ
An dieser Episode wirken nur drei Hauptcharaktere mit - Negativ-Rekord. Majel Barret bleibt in dieser Hauptrolle, wie auch als 'Nummer 1' in "The Cage", recht farblos. Kaum zu glauben, dass aus ihr später 'Lwaxana Troi' werden soll ...
Drehbuchautor Robert Bloch schrieb auch die Romanvorlage für Alfred Hitchcocks "Psycho". Der Darsteller des düsteren Androiden 'Ruk', Ted Cassidy, leiht seine dunkle Stimme auch Balok's Monster-Puppe in 3 (10) und dem 'Gorn' in 19 (18).
Hauptrolle für Schwester Chapel
"Dienstfrei": McCoy, Scott, Sulu, Rand


11. Dagger Of The Mind
("Dolch der Sinne", gesendet als 9.)
Der Zentral-Nervensystemmanipulator (SAT1)   EB
ΘΘΘ
Die Außenanlage der Kolonie ist identisch mit der planetaren Anlage in Ep. 2 (3). Erstmals führt Spock seine legendäre 'Gedankenverschmelzung' durch.
Wegen der Gewalt-Szenen steht diese Episode im britischen Fernsehen auf dem Index, sie ist dort nur als Kauf-Video erhältlich.
"Dienstfrei": Scott, Sulu, Rand
12. Miri
(Eigenname, gesendet als 8.)
Miri, ein Kleinling (SAT1)   EB
ΘΘΘ
Kirk zeigt hier eine emotionale Bindung an Janice Rand. Da dies als vermarktungsschädlich gilt, bootet man ihren Charakter umgehend aus. Bei der ersten Befragung von Miri gibt es einen argen Übersetzungsfehler: Aus 'foolie' ('Narretei') wird ein 'Folien-Spiel'. Dafür wird nur in der deutschen Version eine krasse Unstimmigkeit korrigiert: Laut Original-Dialog altern die Kinder jedes Jahrhundert um einen Monat. Sie müssten also nicht seit 300 Jahren, sondern mehr als 50.000(!) Jahren auf dem Planeten vegetieren! Bei SAT1 spricht man statt dessen von fünf Jahren pro Jahrhundert, das ist zwar auch noch etwas zu wenig, aber immerhin ...
Miri's Darstellerin Kim Darby ist 18, Michael J. Pollard (der blondlockige 'Jahn') bereits 27 Jahre alt. Unter den (wirklichen) Kindern sind - uncreditiert - je zwei Töchter von GENE RODDENBERRY und William Shatner. Doch (abgesehen von Melanie Shatner's Statisten-Auftritt im fünften Kinofilm) sehen wir nur die Geschwister Iona und Phil Morris (der Junge mit dem Stahlhelm - beide ebenfalls uncreditiert -) als Erwachsene in STAR TREK wieder, bis hin zu Voy 162−163 bzw. Voy 128. Phil hat auch zwei größere Gastrollen in DS9 101 (als Klingone) und in DS9 127 (126) (als Jem'Hadar).
"Dienstfrei": Uhura, Scott, Sulu
13. The Conscience Of The King
("Das Gewissen des Königs")
Kodos, der Henker (SAT1)   EB
ΘΘΘΘ
Spock erwähnt bei seiner Computerabfrage zum ersten Mal das 'T.' im Namen des Captain's, es steht auch auf dem Namensschild an der Tür zu dessen Quartier. Daraus geht später der zweite Vorname 'Tiberius' hervor (vergleiche Ep. 2 (3) und Ani 18).
Letzter Auftritt für Janice Rand in der Classic-TV-Serie. Erst ab 1979 ist sie in mehreren Kinofilmen wieder dabei. Mit Beginn der zweiten Staffel kommt dann 'Pavel Chekov' (Walter Koenig) hinzu, eine Hommage an die damals erstklassigen Raumfahrt-Erfolge der Sowjetunion.
"Dienstfrei": Scott, Sulu

14. The Galileo Seven
("Die Galileo 7", gesendet als 16.)
Notlandung auf Galileo 7 (ZDF)
EB   ΘΘ
Spock zeigt bei seinem ersten Kommando beängstigend wenig Führungsqualitäten, wird aber auch von McCoy und Scott nicht eben unterstützt. Der haarsträubend falsche Titel des ZDF ("Galileo 7" ist der Name des von Spock geführten Shuttles) wird bei der DVD-Rekonstruktion geändert in "Notlandung der Galileo 7".
"Dienstfrei": Rand
ZDF-Version ca. 6 min gekürzt

15. Court-Martial
("Kriegsgericht",
gesendet als 20.)
Kirk unter Anklage (ZDF)   EB
ΘΘΘ
Einen Hauptcharakter unter Anklage zu stellen, bürgt stets für Spannung. In der folgenden (viel früher gesendeten) Episode ist es Spock, über den man zu Gericht sitzt, später wird Scotty, McCoy, Riker, Worf, Wesley Crusher und um ein Haar auch Beverly Crusher und Malcolm Reed das gleiche Schicksal ereilen.
"Dienstfrei": Scott, Sulu, Rand
ZDF-Version ca. 5½ min gekürzt
16.a-b The Menagerie
("Die Tierschau", gesendet als 11.-12.)
Talos IV - Tabu (SAT1)   EB a   EB b
ΘΘ ΘΛ**
In dieser Doppel-Episode (der einzigen in der Classic-Serie) sind große Teile des abgelehnten ersten Pilotfilms 'recycled' worden. Die Handlung bezieht sich auf eine Jahre zurückliegende Mission der "Enterprise" unter ihrem früheren Captain 'Christopher Pike', (eben die Mission, die in "The Cage" gezeigt worden ist). Die alten Szenen sind als Rückblenden eingebaut. Da Pike's Darsteller Jeffrey Hunter nicht zur Verfügung steht, lässt man den Captain durch einen Unfall stark entstellt erscheinen, so dass er unter dieser Maske leicht durch Doppelgänger Sean Kenney ersetzt werden kann. Jeffrey Hunter stirbt bereits 1969 in 'voller Aktion': Er verunglückt vor laufender Kamera bei einem Stunt. Vergleiche auch die 'Zeitlinien-Aufarbeitung' des Themas in ST 11; dort wird Captain Pike durch die Folgen seiner Gefangenschaft dauerhaft beeinträchtigt. Die Handlung folgt den Zwängen des 'Recycling' und ist nicht sehr schlüssig. Die Angabe, Captain Kirk und sein Vorgänger Pike seien gleichaltrig, kann unmöglich zutreffen (vergleiche 'Hitliste der seltsamsten STAR TREK-Biografien'). Spock ist zu diesem Zeitpunkt nicht mehr 'Lieutenant Commander', das war er vermutlich damals, auf Talos IV. Jedoch war seinerzeit nicht er 'Erster Offizier', wie in der deutschen Fassung angegeben, sondern die von Majel Barrett verkörperte 'Nummer Eins'. Laut Quellenangabe soll ihre tiefe, raue Stimme in der deutschen Fassung von einem Mann synchronisiert worden sein, doch das erscheint bei genauem Zuhören nahezu unmöglich.
Gaststar Malachi Throne ('Commodore Mendez') erscheint 25 Jahre später als romulanischer Senator in TNG 107−108.
"Dienstfrei": Sulu, Rand
17. Shore Leave
("Landgang", gesendet als 15.)
Landeurlaub (SAT1)   EB
ΘΘΘΘ
Ein erster Blick auf die Horror-Vision eines vollautomatisierten Vergnügungsparks, der letztlich zur Todesfalle wird. Sie wird 1973 voll realisiert in Michael Chrichton's SciFi-Thriller "Westworld" mit Yul Brynner, in dem Majel Barrett eine Nebenrolle hat. Über diesen Film führt ein 'Ableger' geradewegs zu Ani 17 (9).
'Angela', erst vor einer Woche (9 (14)) von der Fast-Braut zur Fast-Witwe geworden, hat sich schnell getröstet: Lt. Rodriguez sorgt sich rührend um sie. Allerdings heißt sie hier 'Teller'.
Der 'wilde' Tiger trägt in der 'Wildnis' eine Kette um den Hals. Nach ihrer Begegnung mit 'Don Juan' ist Miss Barrows' Uniform auf der rechten Seite zerrissen, später 'wandert' der Schaden nach links. McCoy's 'rigelianischen' Tänzerinnen fehlt völlig die typische grüne Hautfarbe.
"Dienstfrei": Scott, Rand
18. The Squire Of Gothos
("Der Junker von Gothos", gesendet als 17.)
Tödliche Spiele auf Gothos (ZDF)   EB
ΘΘΘΘ Λ
'Squire' Trelane ist zweifellos ein geistiger Urahn des allmächtigen 'Q'. Darsteller William Campbell (1923(26?) - 2011) ist in 42 (44) der Klingonen-Captain 'Koloth', er kehrt in dieser Rolle in DS9 39 zurück. Die Schloss-Kulisse aus dieser Episode wird später noch zwei Mal verwendet.
Als besondere Classic-Rarität sehen wir einen Bezug zu einer früheren Episode: In der Halle des Schlosses steht ein präpariertes Exemplar des Salz-lüsternen 'Untiers' aus Ep. 6 (1) (dazu hat man einfach die lebensgroße Original-Trickpuppe aus dem Fundus geholt und in die Kulisse gestellt). Zum zweiten Mal erklingt eine Musik, die nicht speziell für die Serie komponiert worden ist: Uhura spielt den Strauß-Walzer "Rosen aus dem Süden".
Ein echt "amerikanischer" Fehler bei der historischen Einordnung: Trelane's 'Zeitfehler' (900 Jahre) sollte ihn zurück in das 14. Jahrhundert der Erde führen, die dargestellte Szenerie liegt jedoch 450 Jahre später, im frühen 19. Jahrhundert.
Navigator 'DeSalle' (Michael Barrier) sehen wir auch in 25 (24) und in 30 (36), dieser Charakter wird später im Fanprojekt "Phase 2" wiederbelebt.
Letzte Episode in der Auswahl des ZDF (deutsche Erstausstrahlung am 23. März 1974). Als besonderer Glücksgriff muss die Synchron-Besetzung des Gaststars gelten: Es ist die einzige STAR TREK-Arbeit von Komik-Spezialist Horst Gentzen, der unter anderem in den frühen "Beatles"-Filmen die tragikomische Gestalt von Schlagzeuger Ringo Starr synchronisiert hat.
"Dienstfrei": Rand
ZDF-Version ca. 5½ min gekürzt
19. Arena ("Kampfplatz", gesendet als 18.)
Ganz neue Dimensionen (SAT1)   EB
ΘΘΘΘΘ Λ Ψ
Kirk's Kampf gegen den 'Gorn' gehört zu den kultigsten STAR TREK-Ereignissen, auch wenn die Reptilmensch-Maske aus moderner Sicht eher an die 'Augsburger Puppenkiste' erinnert. Diese Story mit ihrem unüberhörbaren Aufruf zum Gewaltverzicht entstammt der gleichnamigen Kurzgeschichte von Fredric Brown, auf der das Drehbuch basiert.
Zum allerersten Mal erwähnt Kirk die "Föderation". Offenbar hat die ausgestreckte Hand des Captain Folgen, denn der Außenposten auf Cestus III kann alsbald wieder aufgebaut werden (DS9 114). Im Spiegel-Universum jedoch bleiben die 'Gorn' Feinde (Ent 95).
"Dienstfrei": Rand


20. The Alternative Factor
("Das Gegenstück", gesendet als 27.)
Auf Messers Schneide (SAT1)   EB
ΘΘΘ
Zum ersten Mal erfahren wir von der Existenz eines 'negativen' Parallel-Universums. Leider wird diese zunächst höchst interessante Drehbuch-Idee später in "Deep Space Nine" bis zur Unerträglichkeit überstrapaziert.
Da der ursprünglich verpflichtete Gaststar nach den ersten Drehtag spurlos verschwunden ist, muss nach zwei Tagen mit einem Ersatzmann von vorn begonnen werden, so dass die Episode in nur drei Tagen fertiggestellt wird. Diese Hektik prägt das Ergebnis zum Teil spürbar. Dabei wäre eine derartige Hast bei besserer Koordinierung mit dem Sender vermeidbar gewesen, denn die Episode wird erst sieben Wochen nach Fertigstellung gesendet.
"Dienstfrei": Scott, Sulu, Rand
21. Tomorrow Is Yesterday
(gesendet als 19.)
Morgen ist gestern (ZDF)   EB
ΘΘ
Obwohl die Handlung einen logischen Riss aufweist, ist dies eine der beliebtesten Episoden, wohl wegen der allgemeinen Faszination, die von Zeitreise-Geschichten ausgeht. (Es ist völlig unnötig, in einer halsbrecherischen Aktion die verräterischen Fotos zu bergen, statt dessen hätte man den Air-Force-Piloten zu einem Zeitpunkt zurückschicken können, als er die Aufnahmen noch nicht gemacht hatte.)
Mr. Spock wird in dieser Episode als 'Lieutenant Commander' vorgestellt, obwohl seine Rangabzeichen und die Position des Ersten Offiziers ihn klar als 'Commander' ausweisen. Wir erfahren, dass es zwölf Großraumschiffe wie die "Enterprise" gibt. Allerdings spricht man im Original hier von einer 'United Earth Space Probe Agency' ('Raumflug-Agentur der Vereinigten Erde'), obwohl die 'Föderation' bereits in 19 (18) -auch im Original- zum ersten Mal erwähnt worden ist.
Dies ist die erste Zeitreise-Geschichte in STAR TREK und die erste Episode, die in Deutschland gesendet wird (27. Mai 1972).
"Dienstfrei": Rand
ZDF-Version um ca. 5 min gekürzt
22. The Return Of The Archons
("Die Rückkehr der Archonen",
gesendet als 21.)
Landru und die Ewigkeit (SAT1)   EB
oo
Kirk tut hier zwei Dinge zum ersten Mal, die er später noch oft tun wird: Er argumentiert einen Computer zu Tode, zwingt ihn durch logische Winkelzüge zur Selbstzerstörung, und er mischt sich massiv in die Entwicklung einer fremden Kultur ein und missioniert sie auf den 'rechten Weg' des amerikanischen Demokratie-Verständnisses.
Wieder einmal zeigen die Autoren wenig Fantasie bei der Auswahl von fiktiven Namen: 'Landru' war der Name eines berüchtigten französischen Serienmörders zur Zeit des Ersten Weltkriegs. In der künstlichen Hörigkeit der 'Landru'-Anbeter wird die Idee des späteren 'Borg-Kollektivs' begründet.
"Dienstfrei": Rand


23. A Taste Of Armageddon
("Ein Vorgeschmack auf den Weltuntergang")
Krieg der Computer (SAT1)   EB
Keine Wertung
Trotz erneuter Einmischung: Die pervertierte Vision eines virtuellen Krieges mit realen Opfern ist höchst beeindruckend. Man muss diese Episode mehrmals gesehen haben, um das Unvorstellbare der Situation tatsächlich zu begreifen.
Die steril-blonde Mea 3 (Barbara Babcock, *1937) sehen wir wieder in 67 (65) und -als Zeichnung- in Ani 6 (4). Die Außenanlagen auf Eminiar VII sind teilweise identisch mit denen auf Starbase 11 in 16 (11).
"Dienstfrei": Sulu, Rand
Erlebnis mit Folgen: Kirk und der ‚Khan‘
24. Space Seed ("Weltraumsaat", gesendet als 22.)
Der schlafende Tiger (ZDF)   EB
ΘΘΘΘΘ Λ Ψ
Zu keiner Zeit hat Kirk einen charakterlich derart starken Gegner wie den selbsternannten Welt-Beherrscher 'Khan' Noonien Singh (Ricardo Montalban, 1920-2009). Die 15 Jahre* später folgende Fortschreibung dieser Geschichte in einem großen Kinofilm gehört zu den brillantesten Entscheidungen von Paramount: ST2 wird mit Abstand der bis dahin erfolgreichste Film aller Zeiten.
Weitere 31 Jahre später kommt es erneut zu einer erfolgreichen 'Wiederbelebung' des 'Khan'.
Diese Episode berichtet von einem 'Eugenischen Krieg' auf der Erde im Jahr 1996, und das ist 1967 eine durchaus glaubwürdige Perspektive, da die Forschung auf allen Gebieten mit Riesenschritten voranzugehen scheint. Doch das ändert sich gewaltig, nachdem die USA zwei Jahre später den 'Wettlauf zum Mond' gewonnen haben: Weltweit und flächendeckend werden die Mittel drastisch gekürzt, und die Forschung kommt nahezu zum Erliegen.
In der 1972 entstandenen deutschen Version des ZDF hat man das bereits berücksichtigt: Der 'Eugenische Krieg' ist kurzerhand um hundert Jahre verschoben worden, auf 2096. Eine weitere 'Korrektur' erfolgt dann 25 Jahre später in DS9 114, was zwangsläufig zum Crash des Zeitverlaufs in "Enterprise" führt.
Während der Prügelei im Maschinenraum ist allzu deutlich die Vertretung von Kirk durch einen Stuntman zu erkennen, der William Shatner nicht einmal entfernt ähnelt.
Während der Gerichtsverhandlung, tragen die Herren Offiziere protzige Gala-Uniformen, nur die 'kleine' Historikerin Lt. Marla McGivers (ebenfalls Offizier!) muss in ihrem gewöhnlichen Dienst-Outfit auftreten. Damals Gedankenlosigkeit, heute schon Diskriminierung.
Leider fehlen in der ZDF-Version wesentliche Szenen, auf die im zweiten Kinofilm Bezug genommen wird. Wem die restaurierte DVD-Version nicht zur Verfügung steht, der kann sich hier informieren.
"Dienstfrei": Sulu, Rand
ZDF-Version ca. 5½ min gekürzt

25. This Side Of Paradise
("Das Paradies auf Erden", gesendet als 24.)
Falsche Paradiese (SAT1)   EB
ΘΘ
Leonard Nimoy spielt den 'ausgeflippten', übertrieben menschlichen Mr. Spock mit sichtlichem Genuss. Wir erfahren, dass Spock auch einen Vornamen hat, wie dieser lautet, bleibt jedoch für immer ein Geheimnis, da er als 'für Menschen unaussprechbar' * gilt.
"Dienstfrei": Scott, Rand


26. The Devil In The Dark
("Der Teufel im Dunkel", gesendet als 25.)
Horta rettet ihre Kinder (SAT1)   EB
ΘΘΘΘΘ
Ausgangspunkt dieser Story war das fertige Kostüm des Stein-Wesens 'Horta', die Handlung ist dazu passend erfunden worden. Wichtigste Aussage: Im Gegensatz zu Ep. 6 (1) wird das gefürchtete fremde Wesen am Ende nicht vernichtet, sondern es kommt zu einer tragfähigen Übereinkunft.
"Dienstfrei": Uhura, Sulu, Rand

27. Errand Of Mercy
("Weg der Gnade", gesendet als 26.)
Kampf um Organia (ZDF)   EB
ΘΘΘ Λ
Erstes Auftreten der Klingonen, die für die folgenden 20 TV-Jahre der universelle Feind der Föderation bleiben, eigentlich für STAR TREK völlig untypisch. Der Darsteller des Commander Kor, John Colicos (1928-2000), spielt später in "Battlestar Galactica" wiederum einen Bösewicht. Noch viel später kommt er als gealterter Kor noch mehrmals nach "Deep Space Nine", wo er in DS9 157 schließlich den Heldentod erlangt; er steht damit über fast 32 Jahre vor der STAR TREK-Kamera! Von den 'Organiern' hören wir viele Jahre später noch einmal, in Ent 87.
"Dienstfrei": McCoy, Scott, Rand
ZDF-Version ca. 5½ min gekürzt
28. The City On The Edge Of Forever
("Die Stadt am Rande der Ewigkeit")
Griff in die Geschichte (SAT1)   EB
ΘΘΘΘΘ
Diese vielfach preisgekrönte Episode gilt nahezu unumstritten als die beste der Classic-Serie. Und wieder ist es eine Zeitreise-Story. Joan Collins (*1933), noch Jahrzehnte entfernt vom Image des fiesen 'Alexis'-Charakters in "Dynasty" ("Der Denver-Clan"), spielt das Helfer-Syndrom ihrer Rolle durchaus glaubwürdig. Zentrale Rolle für McCoy. Dessen einigermaßen intimes Verhältnis zum (viel jüngeren) Captain wird jedoch auch hier wieder nicht beleuchtet, es bleibt auf Jahrzehnte hinaus** ein Geheimnis.
Eineinhalb geschichtlicher Lapsus: · Edith spricht in ihrer Zukunftsvision von "ungeheuren Energiemengen ... aus dem Atom". Diese Aussicht war 1930 noch völlig unbekannt, erst die (zufällige) Entdeckung der Kernspaltung im Jahr 1938 machte Atomenergie überhaupt denkbar. · Mit "Goodnight Sweetheart" hören wir einen der raren 'Musik-Importe' in der ersten Serie. Dumm nur, dass dieser Titel erst 1931 entstand ...
"Dienstfrei": Rand
29. Operation: Annihilate!
("Operation: Vernichten!")
Spock außer Kontrolle (SAT1)   EB
ΘΘΘΘ
Schwester Christine kümmert sich rührend um den schwer verletzten Spock (schon in Ep. 7 (4) wird deutlich, dass sie ihn hoffnungslos vergöttert). William Shatner erscheint, unter anderer Maske, als Leiche von Captain Kirk's Bruder Sam.
Verwunderlich, dass Dr. McCoy nichts vom inneren Augenlid der Vulkanier weiß, ist es doch den Menschen seiner Zeit bereits seit über hundert Jahren bekannt (vergleiche Ent 83). Und McCoy ist der ultimative Experte in 'Vergleichender Anatomie' (Voy 81 (82))! Aber die Macher der Classic-Serie können 1967 nicht ahnen, dass es 35 Jahre später eine 'rückdatierte' Serie geben wird. Dies wird nicht die einzige Unstimmigkeit bleiben, die durch die fünfte STAR TREK-Serie "Enterprise" ausgelöst wird.
Auftritt von Schwester Chapel
"Dienstfrei": Rand